Ihre Entscheidung!

Veröffentlicht in: Infoblatt | 0

Die Mehrzahl der chronisch nierenkranken Patien­ten kann zwischen unterschiedlichen Therapien wählen. Ob Hämodialyse, Bauchfelldialyse, Trans­plantation oder der Verzicht auf eines dieser Nie­renersatzverfahren und stattdessen eine konserva­tive Therapie: Patient und behandelnder Arzt ent­scheiden immer gemeinsam über die passende Be­handlung. „Es hat … Weiter

Wie kann man „Danke“ sagen?

Veröffentlicht in: Infoblatt | 0

Ein Flyer der DSO – hier in Auszügen – will auf die Möglichkeit hinweisen, nach einer (gelungenen) Transplantation vielleicht seinen Dank den Hin­terbliebenen auszusprechen: Sehr geehrte Damen und Herren,liebe Organempfängerin,lieber Organempfänger, für viele Empfänger eines Spenderorgans ist es ein Herzenswunsch, … Weiter

Eine Frage des Wertes

Veröffentlicht in: Infoblatt | 0

Bluthochdruck: Wer ihn senkt, schützt seine Nie­ren. Neben der Vermei­dung von Risiken ist das richtige Messen des Drucks in den Gefäßen wich­tig. Zunächst hört es sich an wie eine gute Botschaft: „Bluthochdruck an sich ist noch keine Krankheit – es … Weiter

Gemeinsamer Bundesausschuß hält trotz fehlender Evidenz an Mindestmengen im Bereich der Transplantationsmedizin fest

Veröffentlicht in: Infoblatt | 0

Die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM), die Deutsche Gesellschaft für Nephro­logie (DGfN), die Deutsche Transplantations­gesellschaft (DTG) und der Bundesverband Niere e.V. (BN e.V.) sehen in der Einführung der Mindestmengenregelungen in der Trans­plantationsmedizin einen Schritt in Richtung ‚Zwangsökonomisierung‘. Die nötige … Weiter

Kalium im Blick

Veröffentlicht in: Infoblatt | 0

Im Laufe einer chronischen Nierenerkrankung verändert sich der Stoffwechsel des Patienten. Die regelmäßige Kontrolle der Blutwerte ist daher Voraussetzung für eine optimale Therapie. Zeigt der Befund einen zu hohen Kaliumspiegel im Blut, kann der Patient über die Ernährung positi­ven Einfluß … Weiter

Neuropathie: echt nervig!

Veröffentlicht in: Infoblatt | 0

Zu viel oder zu wenig: Geht es um die Aktivität unserer Nervenbahnen, ist beides schlecht. Chronisch nierenkranke Patienten können oft ein Lied davon singen. Was hilft? Das Wort nimmt in unserem Sprachgebrauch gro­ßen Raum ein. Beispielsweise wenn uns jemand auf … Weiter

Gut geschützt durch den Winter

Veröffentlicht in: Infoblatt | 0

Im Herbst wird es Zeit für die Grippeschutzimpfung Die echte Virusgrippe (Influenza) ist keine einfa­che Erkältungskrankheit. Ohne Impfschutz ist sie bei älteren Menschen und bei Menschen mit chro­nischen Grunderkrankungen oft Wegbereiter für schwere Atemwegserkrankungen durch andere Erreger. Experten empfehlen insbesondere … Weiter

Die Zukunft der Nephrologie

Veröffentlicht in: Infoblatt | 0

Neue Dialysegeräte, die künstliche Niere, mehr Transplantationsmöglichkeiten – oder doch das ultimative Medikament gegen das Fort­schreiten der chronischen Nierenkrankheit? Welche Entwicklungen werden die Nephrologie in den kommenden Jahren bestimmen, auf was dürfen Patienten hoffen? Wissenschaftler und Ärzte geben Antworten. Erinnern … Weiter

Besser Shunt oder Katheter?

Veröffentlicht in: Infoblatt | 0

Bei der Hämodialyse ist der Shunt die „Lebens­ader“ mit der geringsten Infektions­gefahr für den Patienten. Der Katheter ist als Zugang ein­facher, gilt aber als „Achillesferse“. Das KfH baut deshalb jetzt eine Shunt-Initiative auf. Shunt oder Katheter? Die Frage nach dem … Weiter

„Fragen Sie, bis Sie alles verstanden haben“

Veröffentlicht in: Infoblatt | 0

Interview mit Autorin Christine Gitter über Beipackzettel und den richtigen Umgang mit Medikamenten Nicht jeder nimmt sich die Zeit oder hat Lust, sich die Beipackzettel von Medikamenten komplett durchzulesen. Welche Infos darauf sind aber wichtig und sollten daher nie überlesen … Weiter

Gutes und böses Phosphat

Veröffentlicht in: Infoblatt | 0

Wer seine Laborwerte kennt, kann großen Nutzen daraus ziehen. Kalium, Natrium, Phosphat und Co. verraten nierenkranken Patienten, was auf dem Speiseplan stehen sollte. Phosphat ist eines der im Blut vorhandenen Salze, das in der Ernährung eine große Rolle spielt. Überschüssiges … Weiter

Eine gute Hautpflege kann Beschwerden lindern

Veröffentlicht in: Infoblatt | 0

Hautveränderungen bei einer Nierenerkrankung Zwischen den Organsystemen Haut und Nieren bestehen Wechselbeziehungen. Oft ist die Lebensqua­lität von nierenkranken Patienten nicht nur durch ihren Nierenschaden eingeschränkt, sondern häufig auch durch Begleiterkrankungen der Haut. Welche Hautveränderungen auftreten, wie sie behandelt werden und … Weiter

Berufstätigkeit und Dialyse

Veröffentlicht in: Infoblatt | 0

Übersicht über wichtige gesetzliche Regelungen Berufstätigkeit und Dialysebehandlung wie Hämodialyse oder kontinuierliche ambulante Peritonealdialyse schließen sich nicht aus, sondern können mit dem Berufsleben in Einklang gebracht werden, wenn der Patient einer geeigneten Arbeit nachgeht, möglichst keinen Schicht- oder Nachtdienst zu … Weiter

Neue Behinderten-Parkausweise beantragen

Veröffentlicht in: Infoblatt | 0

Liebe Mitglieder, das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat über den Deutschen Behindertenrat (DBR) mitgeteilt, dass am 31.12.2010 die vor dem 1.1.2001 ausgestellten Parkausweise für behinderte Menschen ihre Gültigkeit verlieren.